Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin -

Forschung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Die Forschung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät erstreckt sich in die vielfältigsten Bereiche der Betriebs- und der Volkswirtschaftslehre. Sie befasst sich sowohl mit aktuellen Themen wie den ökonomischen Auswirkungen der Wiedervereinigung und dem Nutzen von neuen Finanzierungsformen wie Crowdfunding, als auch mit klassischen Grundsatzfragen wie Entscheidungstheorie und Geldpolitik.

Die Forschung der Fakultät wird insbesondere durch Kooperationen innerhalb großer Verbundprojekte, wie zum Beispiel Sonderforschungsbereichen, getragen. Neben der Erarbeitung neuer wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse verbindet die Fakultät ihren Forschungsauftrag eng mit der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, beispielsweise im Rahmen von Graduiertenkollegs.

Ein Leitgedanke in der Forschung an der Fakultät ist die sehr enge Kooperation mit den vielen Berliner Partnerinstitutionen, wie zum Beispiel in gemeinsamen Forschungsseminaren und der gemeinsamen Betreuung von Promovierenden und Postdoktorand/innen mit anderen Berliner Forschungseinrichtungen. Kooperationen mit außeruniversitären Einrichtungen, wie dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und dem Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), werden durch die Einrichtung von Sonder-Professuren weiter verzahnt. Die Kooperationen ermöglichen der Fakultät, Synergien auszuschöpfen, die sie eigenständig nicht erreichen könnte. Die aktive Beteiligung der Fakultät an Netzwerken wie dem Promotionsprogramm BDPEMS, dem Postdoktorand/innen-Netzwerk BERA und dem Leibniz-Campus BCCP gestalten diese Zusammenarbeit weiter aus.