Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin -

Grundlagen des Operations Research

Wahlpflichtmodul

Verantwortlich

Prof. Dr. Max Klimm

Die folgenden Angaben sind der Modulbeschreibung der Veranstaltung aus dem amtlichen Mitteilungsblatt der HU Berlin Nr. 16/2017 entnommen. Die Angaben dienen lediglich der Information; es besteht kein Anspruch auf deren Richtigkeit. Im Zweifelsfall sollten die offiziellen Veröffentlichungen konsultiert werden.

Lern- und Qualifikationsziele

Die Studierenden verfügen über vertiefte Kenntnisse des Operations Research und können in der Praxis auftretende Fragestellungen mathematisch modellieren und entsprechende Lösungsverfahren entwickeln. Den Umgang mit den grundlegenden Modellen des Operations Research kennen die Studierenden aus den Übungseinheiten.

Fachliche Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul:

Bestandene Prüfungen in Mathematik I und Mathematik II

Lehrveranstaltungsart

 

Präsenzzeit

Workload in Stunden

Leistungspunkte

Voraussetzung für deren Erteilung

Themen, Inhalte

 

Vorlesung
Grundlagen des Operations Research

3 SWS

60 Stunden

  • 45 Stunden Präsenzzeit
  • 15 Stunden Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltung

2 LP,
Teilnahme

  • Einführung
  • Grundlagen des Operations Research
  • Grundlagen der Graphentheorie
  • grundlegende Optimierungsprobleme
Übung
Grundlagen des Operations Research

1 SWS

60 Stunden

  • 15 Stunden Präsenzzeit
  • 45 Stunden Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltung, spezielle Arbeitsleistung

2 LP,
Teilnahme

Alle 14 Tage schriftliche Bearbeitung eines Aufgabenblatts mit je 6 Übungsaufgabem

  • In der Übung werden Aufgaben und Anwendungen zu den in der Vorlesung besprochenen Fragestellungen gelöst
Modulabschlussprüfung

60 Stunden

  • Klausur (90min) und Vorbereitung 
2 LP,
Bestehen
 
Dauer des Moduls

1 Semester

Beginn des Moduls

Sommersemester