Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin -

Geschichte der Evaluation


 

Im Jahre 1994 schloss sich an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine Gruppe Studierender zusammen, die die Qualität der Lehre messen und verbessern wollten. In den ersten Jahren stand die Evaluationsgruppe an der HU recht allein da, da sie mit der Evaluation an der Charité die ersten waren, die sich an der HU diesem Thema annahmen. Die Projektgruppe wurde durch eine Initiative der FU unterstützt, die die nötigen technischen Anlagen besaß, um eine quantitativ und qualitativ hochwertige Erhebung zu garantieren.

 

Unterstützt durch die Fachschaft der Fakultät, den Studentenrat, gelang es an der Fakultät eine halbe studentische Hilfskraftstelle zu schaffen, die die Evaluation institutionalisierte und den weiteren Fortbestand sicherstellt.

 

1999 wurde das zentrale Koordinationsbüro für die Lehrevaluation eingerichtet, welches die nötige Infrastruktur somit auch an der HU anbieten konnte.