Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Ablauf der Lehrevaluation

Die Evaluation dient der Qualitätssicherung und -verbesserung der Lehre an unserer Fakultät und bildet eine Bewertungsgrundlage für die Vergabe des Preises für gute Lehre. Wir halten die Studierenden dazu an, ihre Möglichkeit wahrzunehmen, konstruktive Verbesserungsvorschläge für die besuchten Lehrveranstaltungen einzubringen, um das Lehrangebot an der Fakultät auf einem hohen Niveau zu halten.

Wichtig: Die Veröffentlichung der Auswertungen kann nur erfolgen, wenn die Einwilligungserklärung der Dozentin oder des Dozenten zur Veröffentlichung der Evaluation vorliegt, andernfalls darf diese nicht online gestellt werden. Die Einwilligungserklärung ist nur einmal abzugeben. Sofern Sie dies noch nicht vorgenommen haben, schicken Sie uns diese bitte zeitnah unterschrieben an eva@wiwi.hu-berlin.de.

Den rechtlichen Rahmen der Lehrveranstaltungsevaluation bildet die Evaluationssatzung. Beachten Sie bitte auch die Hinweise zum Datenschutz.

 

Ablauf der Lehrevaluation

Die Evaluation findet jedes Semester in den vorletzten 2 Wochen der Vorlesungszeit statt. Die Dozierenden werden zuvor von den Evaluationsbeauftragten über den genauen Zeitraum informiert und gebeten, an einem ihrer Veranstaltungstermine die Evaluation durchführen zu lassen. Befragt werden die Studierenden, die an dem entsprechenden Tag anwesend sind.

Zu den verschiedenen Lehrformaten gibt es unterschiedliche Fragebögen, die online über das Evaluationsportal der HU erreichbar sind. Hier finden Sie Musterfragebögen zu den:

Für die Durchführung benötigen die Studierenden ein internetfähiges Gerät (Laptop, Tablet, Smartphone oÄ), das zu den angekündigten Terminen bitte mitzubringen ist. Hierbei ist sichergestellt, dass jede bzw. jeder Studierende die Evaluation der jeweiligen Veranstaltung nur einmal durchführen kann. Dazu gibt es je nach Lehrformat zwei Möglichkeiten:

1. Evaluation über Moodle

Vorlesungen und Seminare werden über Moodle evaluiert. Hierzu findet sich in jedem Moodle-Kurs auf der Startseite die Schaltfläche „LV-Evaluation | Unizensus“. Diese wird von den Evaluationsbeauftragten kurz vor Beginn des Evaluationszeitraumes freigeschaltet und ist mit Beginn des Evaluationszeitraumes aktiviert.

Falls sich die Vorlesung einen Moodle-Kurs mit den jeweiligen Übungen und Tutorien teilt, dient der über Moodle verknüpfte Fragebogen nur für die Evaluation der Vorlesung. Leider bietet Moodle keine Möglichkeit, die einzelnen Lehrformate getrennt voneinander zu evaluieren. Daher muss bei allen anderen Lehrformaten (Übung, Tutorium) auf die Evaluation mit Tokens zurückgegriffen werden (siehe Punkt 2).

2. Evaluation über Tokens

Bei Tokens handelt es sich um Einmalpasswörter, die den Dozierenden vom Evaluationsbüro rechtzeitig zu Beginn des Evaluationszeitraumes zugestellt werden. Diese sind am Evaluationstag an die Studierenden zu verteilen. Über die Tokens erhalten die Studierenden Zugang zum entsprechenden Fragebogen über das HU Evaluationsportal, um sich dort mit den Tokens einzuloggen und die Lehrveranstaltung zu evaluieren.

 

Verfügbarkeit der Auswertungen

Einen Überblick über die Auswertung der Lehrevaluation wird - sofern die Einwilligungserklärung der Dozentin oder des Dozenten vorliegt - hier zur Verfügung gestellt. Für das Abrufen der Dokumente wird ein Passwort benötigt, das in den Schaukästen am Stura Café oder vor Raum 125 ausgehändigt wird. Die ausführliche Auswertung (statistische Auswertung + Freitextkommentare) wird per E-Mail an die Dozentinnen und Dozenten weitergeleitet.