Humboldt-Universität zu Berlin - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Zulassungsvoraussetzungen für Bachelor-Studierende

Liebe angehende Austauschstudierende,

wir freuen uns, dass ihr unsere Fakultät für einen akademischen Austauschaufenthalt in Betracht zieht. Das Studienjahr an der Humboldt-Universität ist in zwei Semester unterteilt, so dass ihr ein oder zwei Semester an unserer Fakultät verbringen könntet. Die Entscheidung darüber liegt jedoch bei eurer Heimathochschule.

Ihr könnt nur dann ein Austauschsemester an unserer Fakultät absolvieren, wenn ein Austauschabkommen zwischen unserer Fakultät und eurer Heimatuniversität besteht; wir akzeptieren keine Free-Mover für ein Austauschsemester.

Zunächst einmal müsst ihr euch darüber im Klaren sein, dass unser Unterricht stark quantitativ ausgerichtet ist; daher solltet ihr fundierte Mathematikkenntnisse vorweisen können. Wir empfehlen euch, vor Beginn des Austauschsemesters Kurse in Statistik, Algebra, Ökonometrie oder andere fortgeschrittene Mathematikkurse zu belegen.

Wir können nur Austauschstudierende mit einem (soliden) Hintergrund in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern aufnehmen. Ihr solltet bereits Betriebs- oder Volkswirtschaft als Haupt- oder Nebenfach studieren. Bachelor-Studierende müssen mindestens ein volles Studienjahr absolviert haben, bevor sie ihr Austauschsemester antreten

Wir möchten euch auch darauf aufmerksam machen, dass die Lehre an unserer Fakultät sehr forschungsorientiert ist und die Studierenden eine traditionelle akademische Ausbildung mit einem Schwerpunkt auf empirische Methoden erhalten. In diesem Sinne fördert unsere Fakultät Forschungstätigkeit in hohem Maße.

Schließlich solltet ihr unsere Sprachanforderungen beachten, da wir eure Bewerbungen nicht annehmen können, wenn diese nicht erfüllt sind. Die Unterrichtssprache auf dem Bachelorniveau ist Deutsch und die Kurse auf dem Masterniveau werden auf Englisch unterrichtet.

In eurem eigenen Interesse solltet ihr euch nicht auf Kurse bewerben, deren Sprache ihr nicht beherrschst.

Sprachanforderungen für Bachelorstudierende
Die Unterrichtssprache unserer beiden Bachelor-Studiengänge in Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre ist überwiegend Deutsch.

Bachelorstudierende sollen Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachweisen. Der Nachweis muss zum Zeitpunkt der Bewerbung erbracht werden.

 

  • Mai für Studierende, die das Wintersemester an der Humboldt-Universität verbringen.
  • November für Studierende, die im Sommersemester an der Humboldt-Universität studieren.

 

Folgende Nachweise für Deutsch als Fremdsprache werden anerkannt:

  • Zentrale Oberstufenprüfung (ZOB)
  • kleines deutsches Sprachdiplom (KDS)
  • Großes deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang – DSH
  • Deutsch als Fremdsprache - TestDaF

 

oder

 

Ihr könnt auch den Online-Test für Deutsch als Fremdsprache auf der Website des Sprachenzentrums der Humboldt-Universität ablegen. Der Test heißt "C-Test" und ist kostenlos. Allerdings dürft ihr ihn nur einmal ablegen. Ihr solltet mindestens 61 von 100 Punkten erreichen. Stellt sicher, dass ihr eure Ergebnisse als Leistungsnachweis herunterladet. Hier geht’s zum kostenlosen Deutschtest!

Ihr habt zwischen 50-60 Punkte erreicht? Dann akzeptieren wir eure Bewerbung unter Vorbehalt, wenn ihr euch vor Beginn der Vorlesungszeit für einen 4-wöchigen Deutsch-Intensivkurs anmelden. Deutsch-Intensivkurse (DaF) - HU Deutsche Sprachakademie.

Ich verfüge über keine Deutschkenntisse
Deine Bewerbung werden wir trozdem berücksichtigen, nachdem du Englischkenntnisse der Stufe C1 nachgewiesen hast. Eine kleine Anzahl von Kursen ist sowohl für Bachelor- als auch für Masterstudierende zugänglich. Stöbert in unserem Kurskatalog und grenzt die Suchkriterien ein, um geeignete Kurse zu finden. Bitte wendet euch bei Fragen an unser Incoming-Team.
Kann ich Master-Kurse belegen?
Bachelor-Studierende dürfen grundsätzlich keine Kurse aus Master-Studiengängen belegen. Die Professoren unserer Fakultät können dich jedoch zu ihren Kursen zulassen, wenn sowohl der Fachbereichskoordinator als auch der Austauschkoordinator deiner Heimathochschule deinen Antrag unterstützen; sofern genügend Plätze vorhanden sind. Wir möchten deine Hoffnungen jedoch nicht allzu hochhalten, da das Verfahren sehr aufwändig ist und zu einer Ablehnung führen kann. Unabhängig davon, müsstest du Englischkenntnisse der Stufe C1 nachweisen (siehe Sprachanforderungen für Studierende im Masterstudium).
Kann ich Kurse in anderen Fakultäten und Instituten an der Humboldt-Universität belegen?
Ja. Du darfst 1 oder 2 Kurse in anderen Fakultäten oder Instituten der Humboldt-Universität belegen, wenn du mindestens 50 % deiner Kurse an unserer Fakultät absolvierst. Dies ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, da vier Parteien außerhalb unserer Fakultät deine Kurswahl genehmigen müssen: der lehrende Professor oder Fachbereichskoordinator, der Austauschkoordinator der anderen Fakultät, der Fachbereichs- oder Austauschkoordinator deiner Heimatinstitution (vielleicht auch beide) und der Austauschkoordinator der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt. Für jede Lehrveranstaltung solltest du die sprachlichen und akademischen Anforderungen beachten. Da die Entscheidung ungewiss ist, empfehlen wir dir in jedem Fall alternative Kurse bereitzuhalten. Bitte beachte, dass diese Einschränkungen nicht für die folgenden Einrichtungen gelten:  Das Welcome Center, das Bologna-Lab, das Sprachenzentrum und das Career Center.
Ich habe einen Abschluss in Germanistik
Dies ist ein ausreichender Sprachnachweis, sofern du bereits ein Studienjahr abgeschlossen hast.
Ich habe einen deutschen Schul- oder Hochschulabschluss
Wir akzeptieren dies als Nachweis der Sprachkenntnisse.