Humboldt-Universität zu Berlin - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehre

-english version here-

Abschlussarbeiten

 

Um eine Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl zu schreiben, müssen Sie das Bachelorseminar zu aktuellen steuerlichen Themen bzw. das Master Tax Seminar erfolgreich absolviert haben. Möchten Sie anschließend mit Ihrer Abschlussarbeit beginnen, kontaktieren Sie bitte den Lehrstuhl (ralf.maiterth@hu-berlin.de) zeitnah vor dem angestrebten Beginn Ihrer Arbeit.  

 

Hinweise zur formalen Anfertigung einer Abschluss-/Seminararbeit finden Sie in unserem Leitfaden

 

Veranstaltungen im Wintersemester 2022/2023

 

Lehrveranstaltung

Tag

Uhrzeit

Ort
Bachelor & Master

VL/UE Steuerliche Gewinnermittlung, Umsatzsteuer und Verfahrensrecht

 

Do

 

16-18 Uhr

 

Raum 23 (SPA 1)

VL/UE Steuerliche Gewinnermittlung, Umsatzsteuer und Verfahrensrecht

 

Fr

 

10-12 Uhr

 

Raum 23 (SPA 1)

Bachelor

VL Grundzüge der Unternehmensbesteuerung

Mo

12-14 Uhr

Raum 125 (SPA 1)

UE Grundzüge der Unternehmensbesteuerung

Do

12-14 Uhr

Raum 125 (SPA 1)

VL Externes Rechnungswesen

Mo

12-14 Uhr Raum 1115 (Hauptgebäude)
UE Externes Rechnungswesen Informationen folgen Informationen folgen Informationen folgen
Master
VL Grundzüge der Besteuerung Mo 16-18 Uhr Raum 125 (SPA 1)
UE Grundzüge der Besteuerung Do 14-16 Uhr Raum 125 (SPA 1)

 

Veranstaltungen im Sommersemester 2022

 
Lehrveranstaltung Tag Uhrzeit Ort

Bachelor & Master

     
VL Steuerwirkungslehre Do 14:00 - 16:00 Uhr Raum 21A (SPA 1)
UE Steuerwirkungslehre Do 16:00 - 18:00 Uhr Raum 21A (SPA 1)

VL Internationale

Unternehmensbesteuerung

UE Internationale

Unternehmensbesteuerung

Di

 

Fr

16:00 - 18:00 Uhr

 

12:00 - 14:00 Uhr

Raum 21B (SPA 1)

 

Raum 21B (SPA 1)

Bachelor

     
Seminar zu aktuellen steuerlichen Themen Di 14:00 - 16:00 Uhr

Raum 112 (SPA 1)

Master

     
Master Tax Seminar Di 12:00 - 14:00 Uhr

Raum 112 (SPA 1)

Seminar: Anmeldung & Themen

Die Fristen zur verbindlichen Anmeldung werden in der ersten Veranstaltung bekanntgegeben. Die diesjährigen Themen der Seminararbeiten finden Sie bereits vorab hier und auf den Moodle-Seiten der Seminare: 

Kursbeschreibung

 

Steuerwirkungslehre

Moodle

Integration der deutschen Ertragsteuern (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbe­steuer) in gebräuchliche betiebswirtschaftliche Entscheidungs­modelle, um die Wirkungen auf die unternehmerische Entscheidung analysieren zu können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Wirkungen der Besteuerung auf die unternehmerische Investions- und Finanzierungsentscheidung im nationalen und internationalen Kontext. Grundkenntnisse der Unternehmensbesteuerung sind erwünscht.

 

Internationale Unternehmensbesteuerung

Moodle

Die Student/innen werden mit den steuerlichen Gegebenheiten im Fall der grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit im nationalen und internationalen Steuerrecht vertraut gemacht. Darüber hinaus werden Anknüpfungspunkte und Modelle zur Steueroptimierung im internationalen Konzern aufgezeigt. Dies geschieht beispielsweise im Zusammenhang mit Inbound- und Outbound-Investitionen sowie der grenzüberschreitenden Unternehmensfinanzierung. Fundierte Kenntnisse in Grundzügen der Unternehmens- und Konzernbesteuerung werden vorausgesetzt.

 

Externes Rechnungswesen

Moodle

Das externe Rechnungswesen dient der Kommunikation der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von Unternehmen an externe Adressaten, wie Investoren, Kunden, Lieferanten und den Staat. Es baut auf quantitativen Informationen auf, die mittels der Jahrhunderte alten Technik der Buchhaltung erfasst werden, und produziert Daten, die tagtäglich (Kapital)märkte und unternehmerische Entscheidungen beeinflussen. Die Veranstaltung "Externes Rechnungswesen" vermittelt dementsprechend die notwendige Buchhaltungskompetenz sowie Grundlagen des handelsrechtlichen Jahresabschlusses. Studierende werden dadurch in die Lage versetzt, einerseits unternehmerische Sachverhalte im externen Rechnungswesen zu erfassen und andererseits Informationen des externen Rechnungswesen zu verstehen und für ihre Entscheidungen zu nutzen.

Hörerkreis: 1. Fachsemester

 

Seminar zu aktuellen steuerlichen Themen

Moodle

Fundierte Kenntnisse der Unternehmensbesteuerung werden vorausgesetzt. Bestandteil des Seminars ist eine unbenotete Präsentation (45 min).

Anmeldung: In der Veranstaltung (voraussichtlich nach der 1. Veranstaltung)

 

Master Tax Seminar

Moodle

Fundierte Kenntnisse der Unternehmensbesteuerung sowie in Statistik und Ökonometrie werden vorausgesetzt. Da in dem Masterseminar nur empirische Themen vergeben werden, sind zudem Grundkenntnisse in einer Statistiksofware (z. B. Stata, R) wünschenswert. Ansonsten müssen sich diese am Anfang des Seminars selbst erarbeitet werden.

Bestandteil des Seminars ist eine unbenotete Präsentation (45 min).

Anmeldung: In der Veranstaltung (voraussichtlich nach der 1. Veranstaltung)

 

Steuerliche Gewinnermittlung, Umsatzsteuer und Verfahrensrecht

Moodle

Steuerliche Gewinnermittlung: Es werden die steuerlichen Konsequenzen erarbeitet, die sich aus der Unternehmensgründung der Leistung von Sacheinlagen und der Liquidation von Unternehmen ergeben. Außerdem wird die steuerliche Gewinnermittlung tiefergehend betrachtet. Abschließend werden ausgewählte Probleme der Besteuerung von Personenunternehmen sowie des Gesellschafterwechsels analysiert.

Fundierte Kenntnisse in Grundzügen der Unternehmens- und Konzernbesteuerung werden vorausgesetzt.

Umsatzsteuer und steuerliches Verfahrensrecht: Die Studenten erlernen vor allem anhand von praktischen Beispielen aus der Rechtsprechung sowie aus dem Tagesgeschäft von Unternehmen die Systematik des Umsatzsteuergesetzes unter Vertiefung der Schwerpunkte wie Lieferung, Leistung, Organschaft, Vorsteuerabzug und Vorsteuerberichtigung.

Im steuerlichen Verfahrensrecht lernen die Studenten die Grundzüge der Abgabenordnung und ihre Verschränkung mit dem materiellen Steuerrecht kennen. Dabei liegt die Gewichtung auf dem Steuerbescheid und den Rechtsmitteln, der Festsetzungsfrist und den Änderungsvorschriften. Auch das Steuerstrafrecht und seine Bedeutung für die reguläre Veranlagung werden vermittelt.

Das Erlernte wird anhand von Fällen und Fallstudien angewendet und vertieft.

 

Grundzüge der Unternehmensbesteuerung

Moodle

Es werden die für die Unternehmensbesteuerung relevanten institutionellen Regelungen des deutschen Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuerrechts behandelt. Darauf aufbauend werden das Zusammenspiel dieser Steuern aufgezeigt und Steuerwirkungen analysiert. Die zweistündige Vorlesung behandelt die einzelnen Themenbereiche sowohl theoretisch als auch anhand von zahlreichen Beispielsfällen und Übungsaufgaben. Integraler Bestandteil der Veranstaltungen sind praxisrelevante Übungsaufgaben, die zusätzlich in der Übung besprochen werden und anhand derer die erlernten Inhalte vertieft werden. Ein eigenständiges Literaturstudium und die intensive Auseinandersetzung mit den Übungsaufgaben sind unerlässlich. Zudem ist es unerlässlich die Vorlesungsinhalte intensiv vor- und nachzubereiten.


Es werden fundierte Kenntnisse im Bereich des externen Rechnungswesens vorausgesetzt.

Studierende, welche bereits die Lehrveranstaltung 70621 Grundzüge der Unternehmens- und Konzernbesteuerung (9 LP) bestanden und somit in das Studium eingebracht haben, dürfen die Prüfungsleistung zu 70618 nicht erbringen.

Grundzüge der Besteuerung

Moodle

Zum einen werden Grundprinzipien der Besteuerung dargestellt. Dabei wird beispielsweise aufgezeigt, wie der Steuerzugriff gerechtfertigt oder wie eine steuerliche Bemessungs­grundlage ausgestaltet werden kann. Zum anderen werden die für Unternehmen wesentlichen institutionellen Regelungen des deutsches Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuerrechts behandelt. Daran anschließend werden das Zusammenwirken dieser Steuern aufgezeigt und rechtsformabhängige Besteuerungsspezifika verdeutlicht. Es werden fundierte Kenntnisse im Bereich des externen Rechnungswesens vorausgesetzt.

Achtung: Studierende, welche die Prüfung 70618 "Grundzüge der Unternehmensbesteuerung" oder 70621 "Grundzüge der Unternehmens- und Konzernbesteuerung" bestanden und in das Bachelorstudium eingebracht haben, können die Prüfung 70605 "Grundzüge der Besteuerung" nicht in das Masterstudium einbringen!

 


Archiv