Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin -

Abschluss der Promotion

Diese Seite informiert über die nötigen Schritte zum Abschluss der Promotion.

Bitte vergewissern Sie sich vor Abgabe Ihrer Dissertation nochmals in der Promotionsordnung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (21.05.2010) über die nötigen administrativen Schritte zum Abschluss Ihrer Promotion.

Folgende Schritte sind zu beachten:

Schritt 1: Zulassung zum Doktorexamen

Wenn Sie Ihre Dissertation fertiggestellt haben, stellen Sie Ihren Antrag auf Zulassung zum Doktorexamen beim Dekanat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Hierzu sind folgende Dokumente erforderlich:

  • formloser Antrag auf Zulassung zum Doktorexamen (Privatadresse, Kontaktdaten)
  • Dissertation in deutscher oder englischer Spache in 5 gebundenen Exemplaren (Bitte benutzen Sie für das Deckblatt und für die Erklärung zu den Hilfsmitteln die Vorlagen im Anhang der Promotionsordnung.)
  • Erklärung über Ersteinreichung
  • Erklärung über laufende/abgeschlossene Parallelverfahren
  • aktueller Lebenslauf
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Bescheinigung der betreuenden Person über erfolgte Seminarpräsentation
  • ggf. Nachweise über erbrachte Leistungen ("Auflagen")

Nach Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie vom Dekanat den Zulassungsbescheid zum Doktorexamen.

 


Erstellung der Gutachten

Parallel zum Zulassungsbescheid zum Doktorexamen erhalten die Gutachter_innen den Auftrag, innerhalb von 4 Monaten ihre Gutachten zu erstellen.

Nach Eingang der Gutachten beginnt die Auslagefrist (2 Wochen im Semester; 4 Wochen in den Semesterferien). Über Beginn und Ende der Auslagefrist informieren wir Sie per Email.

Gleichzeitig erhalten Sie Informationen über die weiteren Schritte in Bezug auf die Vorbereitung des Promotionskolloquiums.

 

Schritt 2: Promotionskolloquium

Mit Beginn der Auslagefrist können Sie dann mit der Vorbereitung des Promotionskolloquiums beginnen. Hierzu sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Bitte verständigen Sie sich zunächst mit Ihrer betreuenden Person über die Zusammensetzung der Promotionskommission sowie auf einen Termin für Ihr Promotionskolloquium.
  2. Bitte erfragen Sie dann einen freien Raum im Studienbüro bei Frau Bönisch.
  3. Informieren Sie das Dekanat (per Mail) über Ihren Vorschlag zur Besetzung der Promotionskommission sowie über Datum, Zeit und Raum des Kolloquiums.
  4. Der Dekan setzt daraufhin die Promotionskommission ein und das Dekanat verschickt eine offizielle Einladung an die Kommissionsmitglieder sowie auch an den/die Promovenden/in. Bitte bestätigen Sie dem Dekanat Ihre Teilnahme am Kolloquium schriftlich per Email.
  5. In Vorbereitung auf das Kolloquium ist die Erstellung eines Thesenpapiers erforderlich. Das Thesenpapier hat keine formellen Vorgaben; zwecks Umfang und Inhalt sprechen Sie sich bitte mit Ihrer betreuenden Person ab. Bitte senden Sie das Thesenpapier bis spätestens 10 Tage vor dem Kolloquiumstermin per Email an die Mitglieder der Kommission und an das Dekanat.

 


Zwischenzeugnis

Nach bestandenem Promotionskolloquium stellt Ihnen das Dekanat ein Zwischenzeugnis aus. Bitte prüfen Sie alle dort enthaltenen Angaben auf ihre Richtigkeit.

Bitte beachten Sie, dass Sie erst mit Erhalt der Doktorurkunde zur Führung des Doktorgrads berechtigt sind.

 

Schritt 3: Veröffentlichung und Verleihung des Doktorgrads
Publikation

Nach bestandenem Promotionskolloquium müssen Sie Ihre Dissertation publizieren. Bitte setzen Sie sich hierzu mit der Hochschulschriftenstelle der Universitätsbibliothek der HU oder mit einem anderen geeigneten Verlag in Verbindung.

Falls Sie eine Online-Publikation über den HU-edoc-Server beabsichtigen, klären Sie die technischen Details bitte ebenfalls direkt mit der entsprechenden Abteilung der Hochschulschriftenstelle.

Bitte reichen Sie im Dekanat die Verlagsbestätigung bzw. die Bescheinigung der Universitätsbibliothek, Abteilung Hochschulschriften über die Abgabe der Pflichtexemplare ein.

 


Promotionsurkunde

Nach Eingang der Publikationsbestätigung im Dekanat wird die Promotionsurkunde ausgestellt. Die Bearbeitungszeit dauert in der Regel 4 Wochen.

Mit Erhalt der Promotionsurkunde sind Sie zur Führung des Doktorgrads berechtigt.