Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Ralf Maiterth

 

 
Büro:
Telefon:
E-Mail:
Sprechzeit:
103
2093-99020
ralf.maiterth(at)hu-berlin.de
nach Vereinbarung

 

 

 

 

Publikationen:

Aufsätze in referierten wissenschaftlichen Zeitschriften

 

Tax Misperception and its Effects on Decision Making - Literature Review and Behavioral Taxpayer Response Model, in: European Accounting Review 2020, mit Kay Blaufus, Malte Chirvi, Hans-Peter Huber und Caren Sureth-Sloane.

Zuordnung von Sonderausgaben in der Rentenphase als Bestimmungsfaktor für das Vorliegen einer Doppelbesteuerung beim Übergang zur nachgelagerten Besteuerung gesetzlicher Renten, in: Steuer und Wirtschaft 2020, S. 249 - 262, mit Malte Chirvi, Dirk Kiesewetter, Moritz Menzel und Dominik Tschinkl.

Steuerbelastung deutscher Kapitalgesellschaften von lediglich 20% - Fakt oder Fake News?, in: Steuer und Wirtschaft 2020, S. 18 - 34, mit Hans-Peter Huber.

Doppelbesteuerung beim Übergang zur nachgelagerten Besteuerung gesetzlicher Renten?, in: Steuer und Wirtschaft 2019, S. 130 - 143, mit Malte Chirvi.

Grundsteuerreform und Gleichmäßigkeit der Besteuerung, in: Steuer und Wirtschaft 2019, S. 22 - 35, mit Maximilian Lutz.

Eigenkapitalverzehr und Substanzbesteuerung deutscher Unternehmen durch eine Vermögensteuer - eine empirische Analyse, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 2016, 68 Jg., Heft 1, S. 3 - 45, mit Thomas Hoppe und Caren Sureth-Sloane.

Das Ehegattensplitting aus Sicht der Steuerwissenschaften, in: Steuer und Wirtschaft 2015, S. 19 - 32, mit Malte Chirvi.

Endangering of Businesses by the German Inheritance Tax? – An Empirical Analysis, in: Business Research 2011, S. 30 - 44, mit Henriette Houben.

Aufkommens- und Verteilungsfolgen des Ersatzes des deutschen einkommensteuerlichen Formeltarifs durch einen Stufentarif, in: Perspektiven der Wirtschaftspolitik 2011, S. 280 - 302; mit Henritte Houben und Heiko Müller.

Aufkommens- und Verteilungswirkungen des Einkommensteuertarifs in Deutschland von 1988 bis 2008, in: Steuer und Wirtschaft 2011, S. 28 - 37, mit Heiko Müller.

Breite Bemessungsgrundlage und niedrigerer Proportionaltarif als alternative Erbschaft­steuerreform – Eine empirische Analyse, in: Perspektiven der Wirtschaftspolitik 2010, S. 204 - 222, mit Henriette Houben.

Gleichmäßige Bewertung von Mietwohngrundstücken durch das neue steuerliche Ertrags­wertverfahren? – Eine empirische Analyse, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 2010, S. 203 - 225, mit Wiebke Broekelschen.

Bewertung von Ein- und Zweifamilien­häusern nach der Erbschaft­steuerreform 2009? – Eine empirische Analyse, in: Steuer und Wirtschaft 2010, S. 33-43, mit Wiebke Broekelschen.

Beurteilung der Verteilungswirkungen der „rot-grünen“ Einkommensteuer­politik Eine Frage des Maßstabs, in: Schmollers Jahrbuch 2009, S. 375 - 390, mit Heiko Müller.

Versinkt die Kapitalmarkttheorie in logischen Widersprüchen, oder: Ist arqus e.V. aus dem Schneider?, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 2009, S. 463 - 466, mit Kay Blaufus, Jochen Hundsdoerfer, Dirk Kiesewetter, Rolf König, Lutz Kruschwitz, Andreas Löffler, Heiko Müller, Rainer Niemann, Deborah Schanz, Caren Sureth und Corinna Treisch.

Optimale Nutzung und Wirkungen von § 34a EStG, in: Steuer und Wirtschaft 2008, S. 228 - 237, mit Henriette Houben.

The Impact of Minimum Taxation by an Imputable Wealth Tax on Capital Budgeting and Business Strategy of German Companies, in: Review of Managerial Science 2008, S. 81 - 110, mit Caren Sureth.

Bewertung bebauter Grundstücke für steuerliche Zwecke nach dem BVerfG-Urteil – Eine empirische Untersuchung anhand der Kaufpreissammlungen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Berlin, in: Die Betriebswirtschaft 2008, S. 525 - 544, mit Wiebke Broekelschen.

Die typisierende Berücksichtigung der persönlichen Steuerbelastung des Anteils­eigners beim squeeze out, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 2008, S. 275 - 288, mit Markus Heintzen, Lutz Kruschwitz und Andreas Löffler.

Anmerkungen zum typisierten Ertragsteuersatz des IDW in der objektivierten Unternehmensbe-wertung, in: Die Betriebswirtschaft 2008, S. 239 - 254, mit Wiebke Broekelschen und Heiko Müller.

Optimale Eigenfinanzierung der Personenunternehmen nach der Unternehmen­steuer­reform 2008/2009, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 2008, S. 29 - 47, mit Stefan Homburg und Henriette Houben.

Unternehmensfinanzierung, Unternehmensrechtsform und Besteuerung, in: Betriebs­wirtschaftliche Forschung und Praxis 2006, S. 225 - 245, mit Caren Sureth.

A Local Income and Corporation Tax as an Alternative to the German Local Business Tax – An Empirical Analysis for Selected Municipalities, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 2006, S. 285 - 307, mit Markus Zwick.

Der Einfluss der Besteuerung auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, in: Steuer und Wirtschaft 2005, S. 47 - 60.

Verteilungswirkungen alternativer Konzepte zur Familienförderung: Eine empi­rische Analyse auf Grundlage der Einkommensteuerstatistik des Statistischen Bundesamtes, in: Jahrbücher für Na-tionalökonomie und Statistik 2004, S. 696 - 730.

Die Gewerbesteuer als ungerechtfertigte „Großbetriebssteuer“? – Eine empirische Analyse, in: Schmollers Jahrbuch 2003, S. 545 - 562.

Beurteilung unterschiedlicher Reformvorschläge für die Gewerbesteuer aus betriebswirtschaft-licher Sicht, in: Die Betriebswirtschaft 2003, S. 479 - 496.

Die steueroptimale Finanzierung ausländischer Tochtergesellschaften, in: Finanz-Betrieb 2002, S. 566 - 576.

Zum Ausmaß der steuerlichen Unterbewertung von Grundstücken nach geltendem Recht und bei Anwendung der Reformvorschriften eines Gesetz­entwurfs von fünf Bundesländern – Eine empirische Untersuchung anhand der Berliner Kaufpreis­sammlungen von 1996 - 1999, in: Steuer und Wirtschaft 2002, S. 248 - 260, mit Lutz Haegert.

Zur sachgerechten Behandlung von Beteiligungsaufwendungen im Steuer­recht, in: Die Betriebswirtschaft 2002, S. 169 - 183.

 

Aufsätze in sonstigen Fachzeitschriften

 

Steuerliche Maßnahmen als nützliches Mittel zur Bewältigung der Corona-Krise? – Ergebnisse einer Unternehmensbefragung (2020), in: Deutsches Steuerrecht, 42/2020, S. 2327-2335, mit Vanessa Heile, Hans-Peter Huber und Caren Sureth-Sloane.

ErbSt-Reform 2016: Belastungswirkungen und Gestaltungsansätze bei der Unternehmensnachfolge, in: Der Betrieb 2017, S. 1037 - 1048

Reform der Erbschaftsteuer - eine Bestandaufnahme, in: Oestreicher (Hrsg.) (2016): Halbzeitanalyse GroKo 2013/17 - Steuervereinfachung, Steuervermeidung und Steuerreform, NWB Verlag, S. 37 - 60

Wiedereinführung der Vermögensteuer: Minderung der Standortattraktivität und hohe Compliance Costs bei überschaubarem Steueraufkommen, in: ifo Schnelldienst, 6/2016, 69. Jg., 24.03.2016, S. 14 - 17

Einladung zur Steuergestaltung durch den Gesetzentwurf zum ErbStG vom 06.07.2015, in: Der Betrieb, Heft 36/2015, S. 2033 - 2040, mit Katharina Kischisch

Die Wiedergeburt der Cash-GmbH - Wie der Gesetzgeber erneut am Erbschaftsteuerrecht zu scheitern droht, in: Deutsches Steuerrecht, Heft 38/2015, S. 2111 - 2116, mit Katharina Kischisch

Empirische Erkenntnisse zur Unternehmensgefährdung durch die Erbschaftsteuer - Anmerkungen im Zusammenhang mit dem anstehenden Beschluss des BVerfG zur Erbschaftsteuer, in: Der Betrieb 2014, S. 2297-2305.

Gefährdung deutscher Unternehmen durch die Erbschaftsteuer? – Eine empirische Analyse, in: Hierschel, Dierk, Peter Paic und Markus Zwick(Hrsg.) (2013): Daten in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung - Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Joachim Merz, Springer-Gabler, Wiesbaden 2013, S. 135 - 171.

Wirkungen einer wiederbelebten Vermögensteuer – Belastungs- und Finanzierungsaspekte, in: Deutsches Steuerrecht 2013, S. 1906 - 1911, mit Henriette Houben.

Erbschaftsteuer als „Reichenbesteuerung“ mit Aufkommenspotential?, in: DIW Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Heft 1 2013, S. 147 - 176, mit Henriette Houben.

Vermögensbesteuerung aus ökonomischer Sicht, in: Zukunft der Vermögensbesteuerung, IFSt Schrift Nr. 483, 2012, S. 88 - 149, mit Henriette Houben.

Erbschaftsteuer und Erbschaftsteuerreform in Deutschland – Eine Bestandsaufnahme, in: DIW Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschun, Heft 4 2011, S. 161 - 188.

Funktionsweise und Verfassungskonformität der neuen steuerlichen Grund­stücks­bewertung, in: Deutsches Steuerrecht 2009, S. 833 - 837, mit Wiebke Broekelschen.

Mikroanalytische Begleitung der Steuerpolitik am Beispiel der Erbschaft­steuerreform, in: Heike Habla und  Henriette Houben (Hrsg.), Forschung mit Daten der amtlichen Statistik in Niedersachsen (FoDaSt), Wiesbaden 2009, mit Wiebke Broekelschen, Henriette Houben, Jens Müller und Caren Sureth.

„Reichensteuer“ und Thesaurierungsbegünstigung versus 42%-iger Spitzen­steuersatz, in: Finanz-Rundschau 2008, S. 1044 - 1046, mit Henriette Houben.

Auswirkungen einer Reform des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts auf das Steueraufkommen unter besonderer Berücksichtigung einer verkehrswertorientierten Bewertung von Unternehmens- und Grundvermögen, in: Andreas Oestreicher (Hrsg.),  Unternehmensbesteuerung 2008: Neue Wege gehen, Vortragsreihe an der Georg-August-Universität Göttingen, Herne/ Berlin 2008, S. 183 - 208, mit Henriette Houben, Jens Müller und Caren Sureth.

arqus-Stellungnahme: Das BilMoG – Eine Chance zur Steuervereinfachung?, in: Deutsches Steuerrecht 2008, S. 1844 - 1846, mit Deborah Knirsch, Heiko Müller, Kay Blaufus, Jochen Hundsdoerfer, Dirk Kiesewetter, Rolf König, Lutz Kruschwitz, Andreas Löffler, Rainer Niemann, Caren Sureth und Corinna Treisch.

Die geplante erbschaftsteuerliche Bewertung bebauter Grundstücke in Anlehnung an die WertV, in: Finanz-Rundschau 2008, S. 698 - 709, mit Wiebke Broekelschen.

Aufruf zur Abschaffung der misslungenen Thesaurierungsbegünstigung!, in: Der Betrieb 2008,
S. 1405 - 1407, mit Deborah Knirsch, Jochen Hundsdoerfer und Zustimmung von 34 Fachkollegen.

arqus-Stellungnahme zur notwendigen Reform der Abgeltungsteuer, in: Der Betrieb 2008, S. 957 – 958, mit Dirk Kiesewetter, Rainer Niemann, Kay Blaufus, Jochen Hundsdoerfer, Deborah Knirsch, Rolf König, Lutz Kruschwitz, Andreas Löffler, Heiko Müller, Caren Sureth und Corinna Treisch.

Die Bewertung von Grundvermögen im Rahmen einer reformierten Erbschaft­steuer – eine empirische Analyse, in: H. G. Rautenberg (Hrsg.), Neue Unter­nehmensbesteuerung – Gesetzesreform und Wandel der Rechtsprechung, Stuttgart 2007, S. 83 - 111, mit Wiebke Broekelschen.

Erbschaftsteuerreform: Gleichmäßige Vermögenserfassung und niedrigere Steuersätze statt selektiver Besteuerung, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 2007, S. 301 - 312, mit Stefan Bach, Henriette Houben und Jürgen Schupp. Auch als SOEPpaper des DIW Berlin erschienen unter: http://www.diw.de/documents/dokumentenarchiv/ 17/67142/diw_sp0052.pdf.

Mikrosimulation in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre, in: Markus Zwick und Joachim Merz, MITAX – Mikroanalysen und Steuerpolitik, Statistik und Wissenschaft Band 7, Wiesbaden 2007, S. 106 - 123.

Unternehmensteuerreform 2008 – Mogelpackung statt großer Wurf, in: Viertel­jahreshefte zur Wirtschaftsforschung des DIW, Nr. 76/2007, S. 49 - 73, mit Heiko Müller.

Rechtsform und Finanzierung nach der Unternehmensteuerreform 2008, in: Die Wirtschaftsprüfung 2007, S. 376 - 381, mit Stefan Homburg und Henriette Houben.

Besteuerung der Umwandlung einer Körperschaft in ein Personenunternehmen nach dem zweiten Teil des UmwStG n.F., in: Die Wirtschaftsprüfung 2007, S. 249 - 259, mit Heiko Müller.

arqus-Stellungnahme zur faktischen Abschaffung der Erbschaftsteuer für Unternehmer, in: Der Betrieb 2006, S. 2700 - 2702, mit Rainer Niemann, Kay Blaufus, Dirk Kiesewetter, Deborah Knirsch, Rolf König, Jochen Hundsdoerfer, Heiko Müller, Caren Sureth und Corinna Treisch.

Mangelhafte Grundstücksbewertung und Privilegien für Betriebsvermögen gefährden die Erb-schaftsteuer, in: Wochenbericht des DIW, Nr. 44/2006, S. 617 - 624, mit Stefan Bach und Wiebke Broekelschen.

Gleichmäßige erbschaftsteuerliche Behandlung von Grund- und Betriebs­vermögen – das anstehende BVerfG-Urteil, in: Deutsches Steuerrecht 2006, S. 1961 - 1968, mit Stefan Bach und Wiebke Broekelschen.

Abschaffung der Verlustübernahme bei Verschmelzung von Körperschaften – steuersystematisch geboten oder fiskalisch motiviert?, in: Deutsches Steuerrecht 2006, S. 1861 - 1866, mit Heiko Müller.

Familienpolitik und deutsches Einkommensteuerrecht – Empirische Ergebnisse und familienpoli-tische Schlussfolgerungen, in: Steuern und Bilanzen 2006, S. 427 - 432.

Das EuGH-Urteil „Marks & Spencer“ und die grenzüberschreitende Verlust­verrechnung aus ökono-mischer Sicht, in: Deutsches Steuerrecht 2006, S. 915 - 919.

Aufkommensneutralität einer flat rate von 25% durch Abschaffung aller „Steuer­vergünstigungen“?, in: Steuern und Bilanzen 2005, S. 839 - 843, mit Henriette Houben.

Auswirkungen der geplanten Absenkung des Körperschaftsteuertarifs auf die steuer­liche Attraktivität des Standorts Deutschland, in: Zeitschrift für Steuern & Recht 2005, S. 368 - 372.

Verbessern Tax-Master- und WP-Master-Studiengänge die Ausbildungsqualität von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern?, in: Zeitschrift für Steuern & Recht 2005, S. 140 – 141, mit Peter Bareis, Dirk Hachmeister, Holger Kahle, Dirk Kiesewetter, Rolf König, Rainer Niemann, Dieter Rückle, Dieter Schneider, Theodor Siegel, Caren Sureth und Corinna Treisch.

Auswirkungen der Vermögensteuer als Mindeststeuer auf die Investitionstätigkeit und die Attraktivität Deutschlands im internationalen Steuerwettbewerb, in: Steuern und Bilanzen 2005,
S. 116 - 123, mit Caren Sureth.

Wiedereinführung der Vermögensteuer als Mindeststeuer in Deutschland – unlösbare Probleme bei der Bewertung von Grundbesitz und Unternehmen, in: Steuern und Bilanzen 2005, S. 70 - 79, mit Caren Sureth.

Umwandlung einer Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft als Gestaltungs­instrument für den Unternehmensverkauf? Replik zu den Beiträgen von Winkeljohann/ Stegemann (DStR 13/2004) und Bogenschütz/Hierl (DStR 28/2003), in: Zeitschrift für Steuern & Recht 2004, S. 297 - 299, mit Heiko Müller.

Modelle für die Vermögensbesteuerung von natürlichen Personen und Kapital­gesellschaften – Konzepte, Aufkommen, wirtschaftliche Wirkungen, in: DIW Berlin: Politikberatung kompakt 2004, mit Stefan Bach, Peter Haan und Caren Sureth.

Wertschöpfung- und Zuschlagsteuer: Zwei vollkommen gegensätzliche Kommunalsteuer-konzepte?, in: Wirtschaftsdienst 2004, S. 402 - 408.

Anmerkungen zur unendlichen Diskussion über Beteiligungsaufwendungen bei Kapitalgesell-schaften aus steuersystematischer Sicht, in: Deutsches Steuerrecht 2004, S. 433 - 438, mit Henriette Wirth.

Steueroptimale Finanzierung im internationalen Konzern, in: TreasuryLog 1/2004, S. 4 - 6.

Eine empirische Analyse der Aufkommens- und Verteilungswirkungen des Übergangs vom Einkom-mensteuertarif 2003 zum Tarif 2005, in: Betriebs-Berater 2003, S. 2373 - 2380, mit Heiko Müller.

Reform der Gemeindefinanzen – die kommunale Einnahmeseite: Quantifizierung der zur Zeit dis-kutierten Vorschläge zur Gewerbesteuerreform mittels Mikro­simulations­modellen, in: Wirtschaft und Statistik 2003, S. 633 - 647, mit Nicole Buschle, Heike Habla und Markus Zwick.

Das Lied vom „Tod“ der Unternehmenskaufmodelle: alter Wein in neuen Schläuchen, in: Deutsches Steuerrecht 2003, S. 1313 - 1315, mit Heiko Müller und Birk Semmler.

Abbau von Steuervergünstigungen durch Einschränkungen bei der Fortführung eines körperschaft-steuerlichen Verlustvortrags?, in: Steuern und Bilanzen 2003, S. 254 - 261, mit Heiko Müller.

Die Hinzurechnungsbesteuerung gem. §§ 7 bis 14 AStG nach dem Unter­nehmenssteuerfortent-wicklungsgesetz, in: Steuer und Studium 2002, S. 490 - 501.

Die Anpassung des gesonderten steuerlichen Eigenkapitalausweises von Körper­schaften bei Kapi-taländerungen in Umwandlungsfällen i. S. des § 1 UmwG nach dem UntStFG, in: Deutsches Steuerrecht 2002, S. 746 - 749, mit Heiko Müller.

Anmerkungen zu den Auswirkungen des neuen Steuerrechts auf Unternehmens­kaufmodelle aus steuersystematischer Sicht, in: Betriebs-Berater 2002, S. 598 - 603, mit Heiko Müller.

Die Behandlung des Ausgleichspostens nach § 20 Abs. 2 Satz 2 UmwStG und dessen Auswirkungen auf den steuerlichen Eigenkapitalausweis im neuen Steuerrecht, in: Betriebs-Berater 2001, S. 1768 - 1773, mit Heiko Müller.

Die Anpassung des steuerlichen Eigenkapitalausweises bei der Verschmelzung von Körperschaften im neuen Steuerrecht, in: Deutsches Steuerrecht 2001, S. 1229 - 1238, mit Heiko Müller.

Karlsruher Entwurf zur Reform des Einkommensteuerrechts, in: Betriebs-Berater 2001, S. 1172 - 1175.

Kritische Anmerkungen zur geplanten Substitution des körperschaftsteuerlichen Anrechnungs-systems durch das so genannte „Halbeinkünfteverfahren“ im Zuge des Steuersenkungsgesetzes, in: Betriebs-Berater 2000, S. 1377 - 1387, mit Birk Semmler.

Unternehmenssteuerreform: Wird das Steuerrecht durch die Einführung des „Halbeinkünftever-fahrens“ einfacher?, in: Finanz-Rundschau 2000, S. 507 - 511.

Die Änderungen bei der Anteilsbesteuerung durch das Gesetz zur Fortsetzung der Unternehmens-steuerreform und das StEntlG 1999/2000/2002 aus steuer­systematischer Sicht, in: Betriebs-Berater 1999, S. 2639 - 2653, mit Heiko Müller.

Die steuerliche Behandlung des Vermögensübergangs von einer Kapital­gesellschaft auf eine Perso-nengesellschaft oder eine natürliche Person nach dem neuen UmwStG, in: Betriebs-Berater 1995, S. 1980 - 1986.

Die Auswirkungen des Standortsicherungsgesetzes auf den körperschaft­steuerlichen Verlust­rücktrag, in: Deutsches Steuerrecht 1994, S. 628 - 630.