Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Strategie, Organisation und Information Technology

Lern- und Qualifikationsziele: Die Studierenden haben einen fundierten Überblick über wichtige Theorien und Konzepte im Bereich Strategie, Organisation und Information Technology. In diesem Kontext können die Studierenden folgende Qualifikationen erwerben.

  • Die Studierenden lernen grundlegende theoretische Ansätze der Industrieökonomik und der Neuen Institutionenökonomik kennen.
  • Die Studierenden können diese Ansätze auf Fragen der strategischen Interaktion von Wettbewerbern und der internen Organisation von Unternehmen anwenden.
  • Die Studierenden können mit Hilfe mlkroökonomischer Theorien die Auswirkungen von IT-Innovationen auf betriebliche Strukturen analysieren und kritisch diskutieren.
  • Die Studierenden sind mit den verschiedenen Arten von betrieblichen Informationssystemen (IS) vertraut.
  • Die Studierenden verfügen über Kenntnisse im Bereich des Geschäftsprozessmanagement und der Prozessmodellierung. Sie sind in der Lage, betriebliche Abläufe mit Hilfe einschlägiger Modellierungstechniken darzustellen, zu analysieren und Verbesserungspotenziale zu identifizieren. 
  • Die Studierenden besitzen Kenntnisse im Bereich Datenmanagement. Sie können einfache Datenmodelle erstellen und in Standardsoftware implementieren. Ferner beherrschen sie die Grundlagen von SQL und können Datenbankabfragen in SQL formulieren. 

Fachliche Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul bzw. bestimmten Veranstaltungen des Moduls: keine

Modulabschlussprüfung: Schriftliche Klausur 90 min.

Dauer des Moduls: 1 Semester

Beginn des Moduls: SoSe