Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin -

Lehre

Im Fokus der Lehre stehen die Studierenden. Sie sollen grundlegende Konzepte verstehen, lernen, sich Wissen selbständig anzueignen und dieses anschließend kontext-adäquat zu implementieren. Diese Anforderungen leiten die inhaltliche und didaktische Ausgestaltung des Lehrangebots.

Das Lehrangebot orientiert sich an den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls, so dass den Studierenden eine forschungsnahe Lehre angeboten wird. Qualifikationen im Bereich Big Data Analytics sind auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragt. Aktuelle Schätzungen für den US-amerikanischen Raum gehen beispielsweise von einem Fach- und Führungskräftemangel in Höhe von 1,5 Mio. Personen bis zum Jahr 2018 aus. Ein großer Bedarf an analytisch geschulten Fachkräften kann auch für den deutschen bzw. europäischen Arbeitsmarkt angenommen werden.

Einen zweiten Eckpfeiler unseres Lehrprogramms bilden Veranstaltungen zu zentralen Themen der Wirtschaftsinformatik. Hierzu zählen z.B. die Definition einer IT-Strategie, die Bewertung von Informationssystemen sowie die Modellierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Entsprechende Veranstaltungen vermitteln Kenntnisse, die in der heutigen, stark IT-geprägten Unternehmenslandschaft unverzichtbar sind und sorgen für eine ausgewogene Mischung aus General- und Spezialveranstaltungen.

Das Lehrangebot soll für verschiedene Zielgruppen (BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik, MEMS, etc.) gleichermaßen attraktiv sein. Zu diesem Zweck wird in allen Veranstaltungen eine Balance zwischen fachlichen und methodischen Inhalten angestrebt. Weiterhin werden methoden-/technologie­orientierte Inhalte konsequent durch Fallstudien aus der Unternehmenspraxis ergänzt.

Die nachfolgende Abbildung stellt das Lehrprogramm schematisch dar.